NÄCHSTE ANLÄSSE

25. Juni 2018: Bräteln Gesamtturnverein im Rondo HPZ

 

28. Oktober 2018: Helfereinsatz vom Gesamtturnverein am Swiss City Marathon Lucerne

 

Vorschau:
am 19. Mai 2019 findet in Schüpfheim der Jugitag statt

JUGEND & SPORT

Unsere Leiterinnen und Leiter - oft mit J&S-Ausbildung

 Logo J S

   

Turnverein Schüpfheim

Korbball 2. Liga - zwei Punkte zum Saisonauftakt

Am Sonntag, 02.10.2016 nahm ein gemischtes Damenteam aus Schüpfheim am jährlichen Korbballturnier in Willisau teil. Trotz guter Leistung reichte es Schüpfheim nicht für die Rangspiele.

 Nachdem das letzte Turnier der vergangenen Saison schon einige Monate zurückliegt, war die Vorfreude der Korballerinnen aus Schüpfheim auf den ersten Turniertag der Saison sehr gross. Motiviert reiste das Team nach Willisau und stellte sich im Match gegen Madiswil-Aarwangen der ersten Herausforderung. Das Spiel war temporeich und sehr schnell, doch spielerisch konnte Schüpfheim durchaus mithalten und machte viele schöne Spielzüge. Die Chancenverwertung bei den Gegnerinnen lag aber bei fast 100% und so verwerteten diese fast jeden Wurf zum Punkt. Schüpfheim konnte bei dieser Treffsicherheit nicht mithalten und musste sich schliesslich 2:7 geschlagen geben. Der zweite Match gegen Santenberg versprach ebenfalls spannend zu werden, denn diesen Gegner kannte man bereits von den Wintermeisterschaften und die Matchs gehen immer sehr knapp aus. So war es denn auch heute – beide Gegner zeigten ein schönes Spiel und der Spielstand war immer ausgeglichen. Wegen einer Verfehlung wurde aber dann eine Spielerin von Schüpfheim für zwei Minuten vom Platz gestellt. Santenberg verwertete die Überzahl zu einem Korb, den Schüpfheim nicht mehr aufholen konnte. Das Spiel endete erneut mit einer Niederlage.

 

Starke zweite Hälfte

In der zweiten Hälfte der Gruppenspiele drehte Schüpfheim nochmals auf – die Niederlagen wollte man nicht auf sich sitzen lassen. Urtenen-Schönbühl war erneut ein bekannter, sehr starker Gegner und zusätzlich auf dem ersten Zwischenrang der Gruppenspiele. Die Gegnerinnen zeigten sich dann auch sehr treffsicher und spielten ein sicheres, schnelles Spiel. Schüpfheim konnte dank guter Verteidigung aber mithalten und schaffte wenige Sekunden vor der Pause mit einem frechen Weitschuss noch den Ausgleich. In der zweiten Spielhälfte wurde die beste Spielerin der Gegner dann mit einer Manndeckung ausgeschaltet, wodurch die Gegnerinnen genügend aus dem Konzept gebracht wurden, dass Schüpfheim mit einem Unentschieden den ersten Punkt des Tages holte. Der letzte Match des Tages gegen Willisau II war erneut hart umkämpft. Am Anfang startete das Team aus Schüpfheim etwas zögerlich ins Spiel, danach drehte die ganze Mannschaft aber auf und kämpfte mit viel Wille und Einsatz um die letzten Punkte. Der Match endete schliesslich unentschieden, sodass Schüpfheim dann doch insgesamt zwei Punkte mit nach Hause nehmen konnte. In zwei Wochen steht bereits das nächste Turnier in Buochs an, wo Schüpfheim dann mit drei Mannschaften vertreten sein wird.

 

Resultate: Schüpfheim-Madiswil-Aarwangen 2:7, Santenberg-Schüpfheim 3:2, Urtenen-Schönbühl II-Schüpfheim 4:4, Schüpfheim-Willisau II 2:2

 

Für Schüpfheim spielten: Tatjana Babic, Seline Emmenegger, Esther Hodel, Renate Jutzi, Ramona Rey, Sibylle Riedweg, Manuela Zihlmann, Nicole Zihlmann, Sandra Zihlmann

 

Bericht: Seline Emmenegger

Bild: Timothy Camenzind